Politik für die Menschen in meiner Heimat.

Im Europaparlament vertrete ich die Anliegen der Menschen aus Westniedersachsen. Mein Betreuungsgebiet umfasst die ostfriesischen Landkreise Wittmund, Leer und Aurich und die kreisfreie Stadt Emden, das Emsland, die Grafschaft Bentheim und im Süden den Landkreis und die Stadt Osnabrück.

Blog

Intensiver Austausch der EVP-Fraktion

Intensiver Austausch der EVP-Fraktion

Die Europäische Volkspartei stellt mit 219 Abgeordneten die größte Fraktion im Europäischen Parlament. Für den Diskurs und die grundsätzliche Ausrichtung unserer Fraktion veranstalten wir einmal im Jahr die EVP-Studientage. In diesem Jahr haben wir drei Tage in München intensiv debattiert, diskutiert und uns mit verschiedenen bedeutenden Politikgrößen Europas ausgetauscht.

Mehr lesen

Niederländischer Ministerpräsident Mark Rutte im EU-Parlament

Niederländischer Ministerpräsident Mark Rutte im EU-Parlament

Wie steht es um die Zukunft Europas? Mit dieser Frage beschäftigen sich die EU-Institutionen und Mitgliedstaaten bereits seit einiger Zeit. Mit Beginn des Jahres wurde das Europarlament zum Zentrum dieser Generaldebatte erklärt. Nirgendwo sonst ist die demokratische Legitimation höher als in der europäischen Volksvertretung. Hier in der Herzkammer der EU wird der erfolgreichste Kandidat der europäischen Parteifamilien nach der Europawahl zum Präsidenten der EU-Kommission gewählt.

Mehr lesen

Reaktivierung des Blocking Statute zum Schutz von Unternehmen

Reaktivierung des Blocking Statute zum Schutz von Unternehmen

Durch den Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran sind wir Europäer in einer schwierigen Situation. Einerseits wollen wir das Abkommen aufrechterhalten, da es gemeinsame Sicherheitsinteressen garantiert. Andererseits sind unsere europäischen Unternehmen den Sanktionen der USA ausgesetzt und müssen geschützt werden.

Mehr lesen

Robustes Wirtschaftswachstum in der Eurozone nutzen

Robustes Wirtschaftswachstum in der Eurozone nutzen

Im Dezember letzten Jahres hat die EU-Kommission einen Fahrplan zur Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion vorgelegt. Ziel ist es durch einen Anstieg der Beschäftigung, des Wirtschaftswachstums und der Investitionsfähigkeit sowie durch eine Erhöhung der ökonomischen Stabilität die Konkurrenzfähigkeit der Europäischen Union weiterhin zu gewährleisten.

Mehr lesen

8000 junge Europäer gestalten die Zukunft Europas

8000 junge Europäer gestalten die Zukunft Europas

In dieser Woche hat sich das Europaparlament in Brüssel in einen ganz besonderen Schauplatz verwandelt. 8000 junge Europäer zwischen 16 und 30 Jahren setzen sich zwei Tage lang beim European Youth Event mit der Zukunft Europas auseinander. Auch 24 Teilnehmer aus meinem Betreuungsgebiet sind für vier Tage in Straßburg mit dabei.

Mehr lesen

Goldenen Visa den Riegel vorschieben

Goldenen Visa den Riegel vorschieben

Dem Verkauf der EU-Staatsbürgerschaft müssen wir den Riegel vorschieben. Dafür habe ich mich bereits im November letzten Jahres ausgesprochen.

Mehr lesen

Intensiver Austausch der EVP-Fraktion

Intensiver Austausch der EVP-Fraktion

Die Europäische Volkspartei stellt mit 219 Abgeordneten die größte Fraktion im Europäischen Parlament. Für den Diskurs und die grundsätzliche Ausrichtung unserer Fraktion veranstalten wir einmal im Jahr die EVP-Studientage. In diesem Jahr haben wir drei Tage in München intensiv debattiert, diskutiert und uns mit verschiedenen bedeutenden Politikgrößen Europas ausgetauscht.

Mehr lesen

Niederländischer Ministerpräsident Mark Rutte im EU-Parlament

Niederländischer Ministerpräsident Mark Rutte im EU-Parlament

Wie steht es um die Zukunft Europas? Mit dieser Frage beschäftigen sich die EU-Institutionen und Mitgliedstaaten bereits seit einiger Zeit. Mit Beginn des Jahres wurde das Europarlament zum Zentrum dieser Generaldebatte erklärt. Nirgendwo sonst ist die demokratische Legitimation höher als in der europäischen Volksvertretung. Hier in der Herzkammer der EU wird der erfolgreichste Kandidat der europäischen Parteifamilien nach der Europawahl zum Präsidenten der EU-Kommission gewählt.

Mehr lesen

Reaktivierung des Blocking Statute zum Schutz von Unternehmen

Reaktivierung des Blocking Statute zum Schutz von Unternehmen

Durch den Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran sind wir Europäer in einer schwierigen Situation. Einerseits wollen wir das Abkommen aufrechterhalten, da es gemeinsame Sicherheitsinteressen garantiert. Andererseits sind unsere europäischen Unternehmen den Sanktionen der USA ausgesetzt und müssen geschützt werden.

Mehr lesen

Facebook