Politik für die Menschen in meiner Heimat.

Im Europaparlament vertrete ich die Anliegen der Menschen aus Westniedersachsen. Mein Betreuungsgebiet umfasst die ostfriesischen Landkreise Wittmund, Leer und Aurich und die kreisfreie Stadt Emden, das Emsland, die Grafschaft Bentheim und im Süden den Landkreis und die Stadt Osnabrück.

Blog

Gieseke und VW-Betriebsratsvorsitzender Osterloh: CO2-Regulierung mit Augenmaß

Gieseke und VW-Betriebsratsvorsitzender Osterloh: CO2-Regulierung mit Augenmaß

Wolfsburg/Papenburg – In der Debatte um schärfere Abgas-Grenzwerte für die Automobilindustrie hat der Betriebsrat bei Volkswagen seine eindringliche Warnung vor überzogenen Zielen erneuert.

Mehr lesen

Neue CO2-Grenzwerte auch für Lkw

Neue CO2-Grenzwerte auch für Lkw

Im Europäischen Parlament betreue ich für die EVP-Fraktion unter anderem das Gesetzgebungsverfahren für neue CO2-Grenzwerte bei Pkw und Vans. Darüber haben wir bereits bei der vergangenen Plenartagung abgestimmt.

In dieser Woche wurde nun über die CO2-Regulierung für Lkw abgestimmt. Eigentlich ein anderes Dossier. Dennoch haben die Debatten über Lkw und auch Pkw viel gemeinsam: Sie verlaufen unsachlich und ideologisch, bedrohen Arbeitsplätze und haben nur wenig mit wirklichem Klimaschutz zu tun [VIDEO: Meine Rede im Plenum].

Mehr lesen

Haushaltsziele: Italien verweigert Nachbesserungen

Haushaltsziele: Italien verweigert Nachbesserungen

Die italienische Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega (ehemals Lega Nord) hat kürzlich einen für die Europäische Union inakzeptablen Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 vorgelegt. Darüber hatte ich bereits berichtet.

Mehr lesen

EVP-Spitzenkandidat – Weber in Helsinki gewählt

EVP-Spitzenkandidat – Weber in Helsinki gewählt

Mit Blick auf die Europawahl im kommenden Jahr hat die Europäische Volkspartei in der vergangenen Woche eine wichtige Personalentscheidung getroffen. Auf unserem Parteikongress in Helsinki setzte sich der CSU-Abgeordnete und unser EVP-Fraktionschef im Europäischen Parlament, Manfred Weber, mit einer deutlichen Mehrheit von 79% als Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei für die Europawahl durch.

Mehr lesen

Rechtsstaatlichkeit in Rumänien

Rechtsstaatlichkeit in Rumänien

Es steht nicht gut um die Rechtsstaatlichkeit in Rumänien. Das ist besorgniserregend. Gerade vor dem Hintergrund, dass Rumänien im Januar die rotierende Präsidentschaft des Europäischen Rates übernimmt.

Mehr lesen

Angela Merkel zur Zukunft Europas

Angela Merkel zur Zukunft Europas

„Die Zeiten, in denen wir uns vorbehaltlos auf andere verlassen konnten, sind vorbei!“ Dies war eine der Kernaussagen Angela Merkels in ihrer Rede zur Zukunft Europas im Europäischen Parlament. Vor allem aber hat sie Toleranz und Solidarität als die Seele Europas beschrieben und sich für eine gemeinsame Europäische Armee und insgesamt mehr Zusammenarbeit auf europäischer Ebene ausgesprochen.

Mehr lesen

Gieseke und VW-Betriebsratsvorsitzender Osterloh: CO2-Regulierung mit Augenmaß

Gieseke und VW-Betriebsratsvorsitzender Osterloh: CO2-Regulierung mit Augenmaß

Wolfsburg/Papenburg – In der Debatte um schärfere Abgas-Grenzwerte für die Automobilindustrie hat der Betriebsrat bei Volkswagen seine eindringliche Warnung vor überzogenen Zielen erneuert.

Mehr lesen

Neue CO2-Grenzwerte auch für Lkw

Neue CO2-Grenzwerte auch für Lkw

Im Europäischen Parlament betreue ich für die EVP-Fraktion unter anderem das Gesetzgebungsverfahren für neue CO2-Grenzwerte bei Pkw und Vans. Darüber haben wir bereits bei der vergangenen Plenartagung abgestimmt.

In dieser Woche wurde nun über die CO2-Regulierung für Lkw abgestimmt. Eigentlich ein anderes Dossier. Dennoch haben die Debatten über Lkw und auch Pkw viel gemeinsam: Sie verlaufen unsachlich und ideologisch, bedrohen Arbeitsplätze und haben nur wenig mit wirklichem Klimaschutz zu tun [VIDEO: Meine Rede im Plenum].

Mehr lesen

Haushaltsziele: Italien verweigert Nachbesserungen

Haushaltsziele: Italien verweigert Nachbesserungen

Die italienische Regierung aus Fünf-Sterne-Bewegung und Lega (ehemals Lega Nord) hat kürzlich einen für die Europäische Union inakzeptablen Haushaltsentwurf für das Jahr 2019 vorgelegt. Darüber hatte ich bereits berichtet.

Mehr lesen

Facebook