Politik für die Menschen in meiner Heimat.

Im Europaparlament vertrete ich die Anliegen der Menschen aus Westniedersachsen. Mein Betreuungsgebiet umfasst die ostfriesischen Landkreise Wittmund, Leer und Aurich und die kreisfreie Stadt Emden, das Emsland, die Grafschaft Bentheim und im Süden den Landkreis und die Stadt Osnabrück.

Blog

Jens Gieseke diskutiert mit Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn die Europäische Flüchtlingspolitik

Jens Gieseke diskutiert mit Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn die Europäische Flüchtlingspolitik

Wie schwierig es ist, ein Verfahren zur Verteilung der Flüchtlinge in Europa zu finden und die entstehenden Kosten zu verteilen, erfuhren die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Politik-Wirtschaft des EGN beim Planspiel Europa. Dabei schlüpften die angehenden Abiturienten unter der Leitung ihres Lehrers Dr. Denis Herold in die Rolle von fiktiven EU-Abgeordneten aus den im EU-Parlament vertretenen Fraktionen.

Mehr lesen

EU-Umweltausschuss beschließt strengere CO2-Grenzwerte

EU-Umweltausschuss beschließt strengere CO2-Grenzwerte

Brüssel. Für die Autobauer in Europa wird es ernst. Am Dienstag entschied der Umweltausschuss des EU-Parlaments über eine deutliche Verschärfung der CO2-Grenzwerte für PKW und leichte Nutzfahrzeuge. Demnach sollen CO2-Ausstöße bis 2025 um 15 Prozent und bis 2030 um 37,5 Prozent reduziert werden.

Mehr lesen

Spanischer Ministerpräsident Pedro Sánchez Pérez-Castejón zur Zukunft Europa

Spanischer Ministerpräsident Pedro Sánchez Pérez-Castejón zur Zukunft Europa

Die Debatte zur Zukunft Europas hat bei uns im Europäischen Parlament mittlerweile Tradition. In dieser Woche hat der Präsident der spanischen Regierung, Pedro Sánchez Pérez-Castejón, im Straßburger Plenum seine Vision für ein modernes Europa präsentiert.

Mehr lesen

Brexit – Britisches Parlament stürzt Land ins Chaos

Brexit – Britisches Parlament stürzt Land ins Chaos

So sieht es also aus, wenn Populisten wie Nigel Farage versprechen, die Kontrolle wieder zu übernehmen. Schon merkwürdig, dass die AfD ausgerechnet dieses Chaos-Modell für Deutschland übernehmen will und sich für den bevorstehenden Europawahlkampf als neue Dexit-Partei positioniert.

Mehr lesen

20 Jahre Euro – Was für eine Erfolgsgeschichte!

20 Jahre Euro – Was für eine Erfolgsgeschichte!

Die feierliche Sitzung zum Jubiläum unserer Währung ist ein starkes Signal für Europa. Gerade in der Woche, wo doch im Vereinigten Königreich so fatal über den Brexit-Deal entschieden wurde.

Mehr lesen

Mehr Transparenz bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln

Mehr Transparenz bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln

Seit der Debatte zum Pflanzenschutzmittel Glyphosat wissen wir, dass diese Debatten teilweise sehr emotional geführt werden. Hin und wieder fehlt es dabei auch an wissenschaftlichen Grundlagen oder es werden gezielt falsche Informationen verbreitet. So zum Beispiel zur angeblich gefährlichen Glyphosat-Belastung im Bier.

Mehr lesen

Jens Gieseke diskutiert mit Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn die Europäische Flüchtlingspolitik

Jens Gieseke diskutiert mit Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn die Europäische Flüchtlingspolitik

Wie schwierig es ist, ein Verfahren zur Verteilung der Flüchtlinge in Europa zu finden und die entstehenden Kosten zu verteilen, erfuhren die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Politik-Wirtschaft des EGN beim Planspiel Europa. Dabei schlüpften die angehenden Abiturienten unter der Leitung ihres Lehrers Dr. Denis Herold in die Rolle von fiktiven EU-Abgeordneten aus den im EU-Parlament vertretenen Fraktionen.

Mehr lesen

EU-Umweltausschuss beschließt strengere CO2-Grenzwerte

EU-Umweltausschuss beschließt strengere CO2-Grenzwerte

Brüssel. Für die Autobauer in Europa wird es ernst. Am Dienstag entschied der Umweltausschuss des EU-Parlaments über eine deutliche Verschärfung der CO2-Grenzwerte für PKW und leichte Nutzfahrzeuge. Demnach sollen CO2-Ausstöße bis 2025 um 15 Prozent und bis 2030 um 37,5 Prozent reduziert werden.

Mehr lesen

Spanischer Ministerpräsident Pedro Sánchez Pérez-Castejón zur Zukunft Europa

Spanischer Ministerpräsident Pedro Sánchez Pérez-Castejón zur Zukunft Europa

Die Debatte zur Zukunft Europas hat bei uns im Europäischen Parlament mittlerweile Tradition. In dieser Woche hat der Präsident der spanischen Regierung, Pedro Sánchez Pérez-Castejón, im Straßburger Plenum seine Vision für ein modernes Europa präsentiert.

Mehr lesen

Facebook