Politik für die Menschen in meiner Heimat.

Im Europaparlament vertrete ich die Anliegen der Menschen aus Westniedersachsen. Mein Betreuungsgebiet umfasst die ostfriesischen Landkreise Wittmund, Leer und Aurich und die kreisfreie Stadt Emden, das Emsland, die Grafschaft Bentheim und im Süden den Landkreis und die Stadt Osnabrück.

Blog

Europaabgeordneter Gieseke im Austausch auf der MEYER WERFT in Papenburg

Europaabgeordneter Gieseke im Austausch auf der MEYER WERFT in Papenburg

Über die Arbeit des Betriebsrates der Meyer Werft informierte sich der Europaabgeordnete Jens Gieseke (CDU). Er traf auf den in diesem Jahr neu gewählten Vorsitzenden des Betriebsrates, Nico Bloem, und seinen Stellvertreter Uwe Sap. Während Gieseke seine Arbeitsschwerpunkte im Parlament vorstellte, gingen Bloem und Sap auf aktuelle Themen der Werft aus Sicht der Arbeitnehmervertretung ein. Bloem betonte: „Die Werft hat volle Auftragsbücher, die wir mit unserer motivierten Mannschaft schaffen müssen. Uns ist sehr wichtig, dass bei der Arbeitsdichte keine Kollegen auf der Strecke bleiben.“ Vor allem im Einsatz mit Werkverträgen gäbe es aus Sicht des Betriebsrats politischen Regelungsbedarf.

Mehr lesen

Die schlechte Nachricht der Woche

Die schlechte Nachricht der Woche

Wenn Sie meinen Newsletter regelmäßig verfolgen, wissen Sie bereits, dass ich zu jeder Ausgabe über eine gute Nachricht der Woche berichte. Das wird selbstverständlich auch in im aktuellen Newsletter nicht fehlen. Leider gibt es in dieser Woche jedoch auch eine Nachricht, die nichts Anderes als schlecht ist. Auch diese möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.

Mehr lesen

Antibiotikaresistenzen: Strengere Regeln für europäisches Tierarzneimittelrecht

Antibiotikaresistenzen: Strengere Regeln für europäisches Tierarzneimittelrecht

In dieser Woche haben wir im Plenum ein EU-weit einheitliches Tierarzneimittelrecht beschlossen. Im Wesentlichen geht es dabei um die Regelung über den Umgang mit Antibiotika.

Mehr lesen

Brexit: Austrittsabkommen in entscheidender Phase

Brexit: Austrittsabkommen in entscheidender Phase

Der 29. März 2019 ist schon jetzt ein historisches Datum: An diesem Tag wird Großbritannien die Europäische Union verlassen. Die Brexit-Verhandlungen gehen nun in die entscheidende Phase. Ein Austrittsabkommen muss bis Ende November dieses Jahres erreicht werden, damit es noch rechtzeitig vor dem Austritt der Briten ratifiziert werden kann.

Mehr lesen

Wie können wir Plastikmüll reduzieren?

Wie können wir Plastikmüll reduzieren?

Rund 140 Millionen Tonnen Plastikmüll schwimmt bereits heute in unseren Weltmeeren – das entspricht ungefähr einer Fläche von der Größe Mitteleuropas. Prognosen zufolge könnte bereits 2050 mehr Plastikmüll als Fische in unseren Weltmeeren vorhanden sein.

Mehr lesen

EU kürzt Zahlungen an Türkei um 70 Millionen Euro

EU kürzt Zahlungen an Türkei um 70 Millionen Euro

Im vergangenen Jahr hat die Europäische Union mit der Türkei die Zahlung von Vorbeitrittszahlungen für Reformen, Infrastruktur und Landwirtschaft in Höhe von 217 Millionen Euro vereinbart. Die Auszahlung dieser Summe wurde an die Bedingung geknüpft, dass die Türkei messbare und ausreichende Verbesserungen in den Bereichen Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Menschenrechte und Pressefreiheit erzielt.

Mehr lesen

Europaabgeordneter Gieseke im Austausch auf der MEYER WERFT in Papenburg

Europaabgeordneter Gieseke im Austausch auf der MEYER WERFT in Papenburg

Über die Arbeit des Betriebsrates der Meyer Werft informierte sich der Europaabgeordnete Jens Gieseke (CDU). Er traf auf den in diesem Jahr neu gewählten Vorsitzenden des Betriebsrates, Nico Bloem, und seinen Stellvertreter Uwe Sap. Während Gieseke seine Arbeitsschwerpunkte im Parlament vorstellte, gingen Bloem und Sap auf aktuelle Themen der Werft aus Sicht der Arbeitnehmervertretung ein. Bloem betonte: „Die Werft hat volle Auftragsbücher, die wir mit unserer motivierten Mannschaft schaffen müssen. Uns ist sehr wichtig, dass bei der Arbeitsdichte keine Kollegen auf der Strecke bleiben.“ Vor allem im Einsatz mit Werkverträgen gäbe es aus Sicht des Betriebsrats politischen Regelungsbedarf.

Mehr lesen

Die schlechte Nachricht der Woche

Die schlechte Nachricht der Woche

Wenn Sie meinen Newsletter regelmäßig verfolgen, wissen Sie bereits, dass ich zu jeder Ausgabe über eine gute Nachricht der Woche berichte. Das wird selbstverständlich auch in im aktuellen Newsletter nicht fehlen. Leider gibt es in dieser Woche jedoch auch eine Nachricht, die nichts Anderes als schlecht ist. Auch diese möchte ich Ihnen nicht vorenthalten.

Mehr lesen

Antibiotikaresistenzen: Strengere Regeln für europäisches Tierarzneimittelrecht

Antibiotikaresistenzen: Strengere Regeln für europäisches Tierarzneimittelrecht

In dieser Woche haben wir im Plenum ein EU-weit einheitliches Tierarzneimittelrecht beschlossen. Im Wesentlichen geht es dabei um die Regelung über den Umgang mit Antibiotika.

Mehr lesen

Facebook