Solidarität einer der Grundpfeiler der Europäischen Union

In dieser Woche haben wir den Europäischen Freiwilligendienst mit dem Europäischen Solidaritätskorps (ESK) abgelöst und damit die Solidarität als einen wichtigen Grundpfeiler der Europäischen Union weiter gestärkt. Gerade aufgrund des wachsenden Populismus steht Europa unter einem gewaltigen Druck. Umso wichtiger ist es für uns als EVP-Fraktion, dass junge Menschen die Gelegenheit erhalten, wertvolle Erfahrungen im gemeinnützigen Bereich zu sammeln.

Ich bin überzeugt, dass das Europäische Solidaritätskorps hier einen wichtigen Beitrag leisten und ein Zeichen für ein sozialeres Europa setzen wird. Das ist eine große Chance für Europa.

Zukünftig erlaubt der ESK 18- bis 30-jährigen sich gesellschaftlich und humanitär noch besser zu engagieren – ob über ein Praktikum, ein Projekt oder einen Freiwilligendienst – die Möglichkeiten sind vielfältig. Deshalb haben wir uns als EVP-Fraktion dafür eingesetzt, dass im nächsten Mehrjährigen Finanzrahmen 1,26 Milliarden Euro für den Europäischen Solidaritätskorps bereitgestellt werden. So können wir 350.000 jungen Europäern die Teilnahme an diesem Programm ermöglichen.