Einladung zum virtuellen Gespräch mit Ministerin Otte-Kinast

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Niedersächsische Landesregierung, Landwirtschafts- und Naturschutzverbände haben sich gemeinsam auf Maßnahmen zum Natur-, Arten- und Gewässerschutz verständigt. Dieser „Niedersächsische Weg“ ist ein Meilenstein hin zu einem umfassenden Dialog.

Gleichzeitig gehen andere ihren eigenen Weg und initiieren ein Volksbegehren zum Artenschutz. Für uns sind die Landwirte Teil der Lösung – oder wie es unsere Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast sagt: „Sie wirtschaften mit und in der Natur, haben das Wissen und den Willen, sich für den Artenschutz einzusetzen.”
Viele Landwirte haben die Sorge um ihre persönliche Zukunft und die ihrer Familienbetriebe in den letzten Monaten auf vielfältige Weise zum Ausdruck gebracht. Bürokratische Belastungen, Planungsunsicherheit und gesellschaftliche Anfeindungen haben viele verunsichert.

Als CDU im Emsland sind uns die Interessen der vielen Familienbetriebe wichtig. Wir sind überzeugt, dass wir Zukunftsperspektiven für die Landwirtschaft entwickeln können und müssen – und wir wollen, dass das gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern gelingt.

Als CDU im Emsland möchten wir den direkten Dialog mit unseren Landwirten weiter führen. Deshalb laden wir Landwirte, CDU-Mitglieder und Interessierte ein zum

Virtuellen Fachgespräch der CDU im Emsland
mit Barbara Otte-Kinast Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
am

Mittwoch, 26. August 2020, um 19.00 Uhr

Bitte melden Sie sich unter info@cdu-emsland.de oder in einer der drei CDU-Kreisgeschäftsstellen an. (Am 25. August 2020 senden wir Ihnen die Anmeldedaten zu.)

Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen und unserer Ministerin Barbara Otte-Kinast.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Jens Gieseke MdEP
Emslandvorsitzender