Besserer EU-Grenzschutz mit Frontex

In dieser Woche haben wir im Europäischen Parlament eine Ausweitung und Aufstockung der Einsatzkräfte der Europäischen Grenz- und Küstenwache beschlossen. Ziel ist es, dass bis zum Jahr 2027 eine ständige Reserve von 10.000 Grenzschutzbeamten geschaffen wird. Nun müssen nur noch die Mitgliedstaaten zustimmen.

Ich freue mich, dass das Parlament der Initiative unserer EVP-Fraktion gefolgt ist und das Mandat der Europäischen Grenz- und Küstenwache Frontex angepasst und aufgestockt hat. Mit dieser Entscheidung machen wir Europa sicherer und schützen unseren Schengenraum.

Zukünftig können die Grenzschutzbeamten bei hohem Migrationsdruck schnell und unbürokratisch, in Abstimmung mit den Mitgliedstaaten, an den EU-Außengrenzen eingesetzt werden. Insbesondere die Migrationskrise im Jahr 2015 hat gezeigt, dass die EU handlungsfähiger sein muss. Mit der Entscheidung in dieser Woche soll auf die vergangene Migrationskrise reagiert und sichergestellt werden, dass solche Krisen künftig verhindert werden können. Damit gewährleisten wir Sicherheit an den europäischen Grenzen und somit auch innerhalb Europas – und dies erwarten die europäischen Bürgerinnen und Bürger zu Recht von uns.